Vielfalt ist Trumpf

Auf die eigenen Stärken zu bauen – das bedeutet, die traditionell gewachsene Vielfalt eines leistungsstarken Wirtschaftsraums zu entwickeln und um zukunftsweisende Branchen zu ergänzen. Diese Strategie verfolgt der Landkreis Gotha. Unternehmen von Weltrang wie Avery Dennison, die Storck-Gruppe oder die Conti-Tech AG sind hier heimisch geworden, ebenso wie der klassische Mittelstand, der mit einem lebendigen Spektrum aus Handwerksbetrieben, Dienstleistern und verarbeitendem Gewerbe das Rückgrat der regionalen Wirtschaft darstellt.

 

Die Leistungsfähigkeit dieser heterogenen Struktur lässt sich auch mit Zahlen belegen: Unter allen Landkreisen ist Gotha der drittstärkste Industriestandort Thüringens; gleichzeitig auch im Tourismus bei der Zahl der Übernachtungen Spitzenreiter im Freistaat. Für diese Entwicklung ist auch die zentrale geografische Lage wesentlich. Entlang der Lebensader Autobahn 4 haben sich verschiedene Gewerbegebiete etabliert, die nur noch einige wenige freie Standorte bieten. Die Bundesstraßen 7, 88 und 247 verbinden unseren Landkreis mit benachbarten Wachstumszentren wie Eisenach, der Technologieregion Ilmenau, Erfurt und Südthüringen.

 

 

 

Qualitätskontrolle bei Brandt Zwieback in Ohrdruf.
Qualitätskontrolle bei Brandt Zwieback in Ohrdruf.

Die Branchenvielfalt umfasst

  • das klassische Handwerk,
  • die Dienstleistungsbranche 
  • das metallverarbeitende Gewerbe,
  • die Nahrungs- und Genussmittelmittelindustrie,
  • den Bereich Automotive inklusive Fahrzeug- und Maschinenbau sowie die Kunststoffindustrie,
  • die Produktion von Baustoffen sowie
  • Logistikunternehmen.


Im Sektor der Landwirtschaft sind vor allem der Obstanbau im Gebiet der Fahnerschen Höhe, die Rinderzucht in Ernstroda sowie extensive Landschaftspflege durch Beweidung mit Pferden und Rindern in Crawinkel prägend.

 

 

Moderne Achsgetriebe für renommierte PKW-Hersteller entstehen bei ZF in Gotha.
Moderne Achsgetriebe für renommierte PKW-Hersteller entstehen bei ZF in Gotha.

Fakten zum Standort

  • Gewerbesteuer-Hebesätze: 200 bis 400, Schnitt: 362
  • Umsatz der hiesigen Industrieunternehmen mit mehr als 50 Beschäftigten: 2,2 Mrd. Euro
  • Verkehrsanbindungen
    - Autobahn A 4 Dresden - Bad Hersfeld/Kirchheimer Dreieck mit 5 Anschlussstellen im Landkreis Gotha
      (Neudietendorf, Wandersleben, Gotha, Gotha-Boxberg, Waltershausen
    - Bundesstraße B 7 Eisenach - Gotha - Erfurt
    - Bundesstraße B 247 Mühlhausen - Gotha - Ohrdruf
    - Bundesstraße B 88 Eisenach - Ilmenau
    ICE-Knotenpunkt Erfurt im Ost-West-Nord-Süd-Bahnverkehr
    - fast lückenloser öffentlicher Personennahverkehr durch Eisenbahn, Bus, Thüringerwald- und Straßenbahn
  • Flughäfen
    - Erfurt (25 km von der Kreisstadt entfernt)
    - Leipzig/Halle (170 km)
    - Frankfurt/Main (230 km)