Medieninformationen - Detail

Vorläufig keine Geldbußen für alten Führerschein

Seit dem 19. Januar 2013 dürfen Führerscheine nur noch mit einer befristeten Gültigkeit ausgestellt werden. Für alle bis dahin unbefristet ausgestellten Dokumente ist ein Pflichtumtausch vorgeschrieben.

Grund für die Anordnung des Umtausches durch die EU-Richtlinie ist der Wunsch nach einem einheitlichen fälschungssicheren Führerscheindokument ab 2033 und einer Erfassung aller Führerscheine in einer Datenbank, um Missbrauch zu verhindern.

Zuerst werden alle „Papierführerscheine“ je nach Geburtsjahr des Fahrerlaubnisinhabers zu einem bestimmten Zeitpunkt ungültig, daran anschließend die „Scheckkartenführerscheine“ je nach Ausstellungsdatum. Nach der weiter gültigen Terminkette werden am 20. Januar Papierführerscheine von Fahrerlaubnisinhabern der Geburtsjahre 1953 bis 1958 ungültig.

Die Verkehrsministerkonferenz hat sich nun darauf verständigt, dass im nächsten halben Jahr kein Bußgeld erhoben wird, wenn der Führerschein aufgrund der aktuellen pandemischen Situation nicht fristgerecht umgetauscht werden konnte.

Termine für den Führerscheinumtausch im Landratsamt müssen online unter www.landkreis-gotha.de/service/fahrerlaubnis-behoerde/ gebucht werden.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist das Landratsamt Gotha nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. 
Persönliche Vorsprache ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Für die Wahrnehmung von Terminen gilt die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Wir bitten um Ihr Verständnis. 


 


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha

Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:13.12.21, 09:29 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2021 • Alle Rechte vorbehalten