Medieninformationen - Detail

Revolution-Train macht Halt in Gotha

Drogen- und Suchtprävention einmal komplett anders aufbereitet bietet der Revolution Train (engl. „Zug der Revolution“) aus Prag, der in der kommenden Woche vom 12. bis 14. September in Gotha Station macht.

Sie haben ermöglicht, dass der Revolution Train in Gotha Station macht: Peter Rüsseler (Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha), Michael Hofmann (Rotary Club Gotha), Petra Grensemann (Kreisjugendring Gotha e.V.), Jörg Wulf (Lions Club Gotha), Josephine Seyfarth (Jugendamt), Landrat Onno Eckert und Sozialdezernent Thomas Fröhlich (v.l.n.r.)

 

In den umgebauten Eisenbahnwaggons können Schüler und Jugendliche in einer mehrmedialen Präsentation und mit allen Sinnen den Weg eines Drogenabhängigen erleben, vom scheinbar harmlosen Einstieg über verschiedene Abschnitte steil hinab bis zum völligen Untergang.

 

Die interaktiven Stationen sind realen Situationen aus dem Leben von Abhängigen wirklichkeitsnah nachgestellt. Diese nachhaltigen Eindrücke sollen für eine zielgerichtete Drogenprävention genutzt und in Schulen nachbereitet werden. Im Zug verfolgen die Schüler Geschichten von Altersgenossen, die in unterschiedlicher Form abhängig geworden sind, und bringen sich selbst aktiv ein. Als Besucher des Zuges müssen sich die Jugendlichen gleich mehrmals entscheiden, wie sie selbst in Krisensituationen reagieren würden. Im Zug werden Orte und Situationen authentisch nachgebildet – wie z. B. ein Autounfall, eine Drogenhöhle, ein Gefängnis oder ein Vernehmungsraum. Auf diese Weise erfahren die Schüler, dass Suchtmittel unumkehrbar ihr Leben zerstören können und dass nur sie selbst es in der Hand haben, diesen Weg nicht zu gehen.

 

13 Sozialpädagogen sowie Polizisten wurden in Prag eigens für das Projekt geschult und betreuen nun die Schüler beim Besuch des Drogenpräventionszuges in Gotha. Parallel dazu unterstützen die Jugendsozialarbeiter der Gemeinden und des Kreisjugendringes die thematische Vor- und Nachbereitung in den teilnehmenden Schulen. Insgesamt werden 1.100 Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen aus Gymnasien und Regelschulen des Landkreises Gotha im Revolution Train die Geschichte eines Abhängigen hautnah erleben.

 

„Der Revolution Train ist ein ganz anderer Ansatz, das Dauerbrennerthema Suchtgefahren an junge Menschen heranzutragen. Denn anstelle des drohenden Zeigefingers können die Mädchen und Jungen in authentischen Situationen die Gefährdung kennen und einschätzen lernen – was deutlich einprägsamer ist und damit nachhaltig in Erinnerung bleibt“, bewertet Landrat Onno Eckert das Konzept des Zuges. Gleichzeitig dankt er den Sponsoren, ohne deren Hilfe der Revolution Train nicht in Gotha hätte präsentiert werden können. Die hierfür notwendigen 30.000 Euro wurden von der Regionalstiftung der Kreissparkasse Gotha (12.000 Euro), dem Landkreis Gotha (7.000 Euro), dem LIONS-Club Gotha (6.000 Euro), dem Rotary-Club Gotha (4.000 Euro), dem Unternehmen Moskel und dem Kreisjugendring Gotha zu je 500 Euro aufgebracht.

 

Sucht- und insbesondere die Drogenprävention ist ein Dauerthema, dem sich das Jugendamt des Landkreises Gotha in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring und den Schulen seit Jahren in unterschiedlichen Projekten widmet. Von Schüleraktionstagen über Projekte und Erfahrungsaustausche mit Betroffenen reicht die Palette der bisherigen Aktionen. Der Revolution Train bietet nun einen weithin beachteten Höhepunkt, der sich in die Kette der bisherigen und künftigen Präventionsprojekte einfügt und keinesfalls einen Abschluss darstellt.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:27.07.17, 13:47 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten