Bau- oder Dienstleistungen - Detail

WLAN-Ausbau der Schulen im Landkreis Gotha 2018

3. Bauabschnitt

Regelschule Tambach-Dietharz und Gymnasium Friedrichroda

a) Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle):
Landkreis Gotha, Der Landrat
18.-März-Straße 50, 99867 Gotha
Telefon: 03621/214-252, Telefax: 03621/ 214-410
E-Mail: gebaeudemanagementkreis-gthde

b) Gewähltes Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg und Verfahren der Ver- und Entschlüsselung: entfällt

d) Art des Auftrages: Ausführung von Bauleistungen nach VOB

e) Bezeichnung des Vorhabens und Ort der Ausführung:
WLAN – Technische Umsetzung in den Schulen des Landkreises Gotha
WLAN – Ausbau der Schulen im Landkreis Gotha 2018
3. Bauabschnitt
Regelschule Tambach-Dietharz und Gymnasium Friedrichroda

f) Art und Umfang der Leistung:
Bauteil 1 Regelschule Tambach-Dietharz
Lieferung und Montage von 20 Stück Access Points; Aerohive AP230 inkl. Aerohive Hivemanager 5 Jahre; ca. 1.800 m Datenleitung AWG 22 Kat 7; 24 Stück 2-fach Datendosen AP; 2 Stück IT Wandschränke

Bauteil 2 Gymnasium Friedrichroda
Lieferung und Montage von 32 Stück Access Points; Aerohive AP230 inkl. Aerohive
Hivemanager 5 Jahre; ca. 4.200 m Datenleitung AWG 22 Kat 7; 39 Stück 2-fach Datendosen; 1 Stück IT Standschrank;

g) Erbringen von Planungsleistungen: entfällt

h) Unterteilung in Lose: Eine nochmalige Unterteilung der o. g. Ausschreibung ist nicht vorgesehen.

i) Ausführungsfristen: 14.01.2019 – 08.03.2019

j) Nebenangebote: Sind entsprechend VOB zugelassen. Sie müssen als solche deutlich gekennzeichnet und auf einer besonderen Anlage gemacht werden.

k) Anforderung der Unterlagen:
bei Ingenieurbüro Torsten Lützelberger, Alexandrinenstraße 11, 99894 Friedrichroda
Tel. 03623/365408, Fax. 03623/365412, E-Mail: ibtl@online.de
um Voranmeldung unter v. g. Adresse wird gebeten
Abholung / Versand: ab 15.10.2018, nach Zahlungseingang

l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Kostenpauschale 12,00 € zzgl. 3,00 € Postversand
Die Kostenpauschale gilt für 1-fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2-facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Bei Selbstabholung entfallen die Gebühren für den Postversand. Versand nur auf Anforderung und auf eigene Gefahr. Der Versand der Leistungsbeschreibung als Datei im Format GAEB 83 oder/und GAEB XML erfolgt per E-Mail. Hierzu sind bei Anforderung eine E-Mail-Adresse und das GAEB-Format anzugeben.
In allen Kostenpauschalen sind 19% MwSt. enthalten. Die Zahlung kann direkt im jeweiligen Büro, per Verrechnungsscheck oder durch Überweisung auf das jeweilige angegebene Konto erfolgen. Bei Überweisung ist der Einzahlungsbeleg der Angebotsanforderung beizufügen. Versand erfolgt erst nach Zahlungseingang.
Das eingezahlte Entgelt wird nicht erstattet.
Zahlung der Kostenpauschale bei Überweisung
Ingenieurbüro Torsten Lützelberger, Alexandrinenstraße 11, 99894 Friedrichroda
IBAN: DE74 820800000825712710
BIC: DRESDEFF827
Commerzbank Weimar

m) entfällt

n) Frist für die Einreichung der Angebote: 20.11.2018 13:00 Uhr

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind:
Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha
Die Unterlagen müssen verschlossen mit dem Vermerk – ANGEBOT – versehen sein.

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: - Deutsch -

q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote: 20.11.2018 13:00 Uhr
beim Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement,
Emminghausstraße 8, Beratungsraum Erdgeschoss 1.16, 99867 Gotha
Personen, die bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
nur Bieter und bevollmächtigte Vertreter der Bieter

r) Geforderte Sicherheit: keine

s) Zahlungsbedingungen: Abschlags- und Schlusszahlungen gemäß VOB/B § 16
Vorauszahlungen werden nicht vereinbart.

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: werden entsprechend VOB/A zugelassen

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung der Bieter: Nachweise gemäß VOB/A § 6a (2) und die Unbedenklichkeitsbescheinigungen des Finanzamtes, der Berufsgenossenschaft und der Krankenkassen der Beschäftigten.
Der Nachweis der Eignung und Leistungsfähigkeit der Bieter und Nachunternehmer hat der Bieter nach Aufforderung durch den AG während der Vergabephase umgehend, innerhalb von 6 Kalendertagen, einzureichen. Der Nachweis der Eignung kann durch den Eintrag in die Liste für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) erfolgen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung das ausgefüllte Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Bescheinigungen der zuständigen Stellen zu erbringen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind alle geforderten Nachweise auch von diesen zu erbringen.

v) Ablauf Zuschlags- und Bindefrist: 20.12.2018

w) Nachprüfstelle bei Verstößen gegen Vergabebestimmungen:
Thüringer Landesverwaltungsamt, Jorge-Semprún-Platz 4, 99423 Weimar

Rechtsweg nach § 19 ThürVgG:
Es wird darauf hingewiesen, dass der Bieter gemäß § 19 Abs. 2 ThürVgG die Möglichkeit hat, die beabsichtigte Vergabeentscheidung zu beanstanden.
Diese ist an den Auftraggeber zu richten. Im Fall der Nichtabhilfe regelt sich das weitere Verfahren und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG.

 

 

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt, im Ordnungsamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:21.09.18, 15:57 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten