Bau- oder Dienstleistungen - Detail

Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

Ausführung von Bauleistungen an der Sportanlage der Grundschule Friemar

Ausschreibung 07: Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation

Ausschreibung 08: Elektroinstallation

Ausschreibung 09: Fernmeldeinstallation

Ausschreibung 10: Blitzschutzarbeiten / Erdungsanlage

Ausschreibung 12: Aluminiumfenster/-außentürenlitzschutzarbeiten / Erdungsanlage

a) Öffentlicher Auftraggeber
Name: Landkreis Gotha, Der Landrat
Straße: 18.-März-Straße 50 PLZ/Ort: 99867 Gotha
Telefon: 03621/214-245 Telefax: 03621/214-410
E-Mail: gebaeudemanagementkreis-gthde

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg: entfällt

d) Art des Auftrages: Ausführung von Bauleistungen

e) Bezeichnung des Vorhabens und Ort der Ausführung
Projekt (KBZ.): GS Friemar – Sportanlage
Proj.-Nr.: 1701110
Bauvorhaben/Baustelle:
Sportanlage Schuchardsweg 6
Staatl. Grundschule „Immertal“ Friemar
Goethestraße 7, 99869 Friemar

f) Art und Umfang der Leistung
A) Ausschreibung 07: Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation
1 Stück KWK-Anlage, Leistung 2,6 kW elektrisch/ 6,2 kW thermisch, Abgasführung über Flachdach; 1 Stück Gas-Brennwert-Wandheizgerät, Leistung 35 kW, einschließlich Abgasführung über Flachdach; zugehörige Regelungstechnik für 2 Heizkreise und Warmwasserbereitung; 1 Stück Pufferspeicher, 1.000 Liter; 1 Stück Heizungsverteiler und -sammler; 1 Stück Druckhaltung mit automatischer Nachspeisung und Wasseraufbereitung (Vollentsalzung); ca. 15 m Rohrleitungen aus Kupfer bis DN 25 für Gas-Installation; ca. 180 m Rohrleitungen aus Präzisionsstahlrohr bis DN 32, verzinkt, Presssystem; zugehörige Wärmedämmung; ca. 500 m2 Fußbodenheizung für Sportboden (flächenelastisch); ca. 180 m2 Fußbodenheizung Nasssystem; 1 Stück Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung a 600 m3/h, einschließlich Luftkanäle aus Wickelfalzrohr, Luftauslässe, Brandschutzklappen und sonstigem Zubehör; 2 Stück Einzelraumventilatoren, 60 m3/h; 1 Stück Wasserzählerschacht aus Kunststoff; ca. 30 m Anschlussleitung erdverlegt aus PE 100, DN 32; 1 Stück Trinkwassererwärmung als Durchlauferhitzer 40 l/min; 1 Stück Elektro-Durchlauferhitzer; ca. 110 m Rohrleitungen aus Edelstahl bis DN 32 für Trinkwasser; zugehörige Wärmedämmung; ca. 110 m Rohrleitungen aus MVR bis DN 15 für Trinkwasser; zugehörige Wärmedämmung; ca. 50 m Rohrleitungen aus Kunststoff für Abwasser; 4 Stück Duschrinnen; 2 Stück Duschanlagen mit je 3 Duschen mit bezahlter Wasserabgabe; 16 Stück weitere sanitäre Ausstattungen; zugehöriges Hygienegerät; 1 Stück Abwasserhebeanlage (Drainage Freifläche)

B) Ausschreibung 08: Elektroinstallation
1 Stück Hauptverteilung mit 1 Zählerfeld und Verteilerfeldern; ca. 65 m Kabelrinne; ca. 3.500 m NYM-Mantelleitung verschiedener Querschnitte; ca. 500 m NYY-Erdkabel verschiedener Querschnitte; ca. 90 Installationsgeräte verschiedener Ausführungen und Materialien; 1 Stück vollüberwachtes Notlichtgerät 24 Ah; 28 Stück verschiedene Sicherheits- und Rettungszeichenleuchten; 30 Stück dimmbare, ballwurfsichere Sporthallenleuchten mit Tragschienen zur Montage als Lichtbänder; 49 Stück verschiedene Anbau- und Einbauleuchten; 19 Stück Präsenz-/ beziehungsweise Bewegungsmelder für Innen- und Außenmontage; 16 Stück verschiedene Außenleuchten; 6 Stück Mastleuchten mit Lichtmast; 1 Stück Datenverteilerschrank für Wandmontage mit 8 HE; ca. 400 m Datenkabel Cat. 7 simplex beziehungsweise duplex; 5 Stück Datendosen RJ 45; diverse Anschlüsse von Lüftern und Fenstermotoren; ca. 25 m Heizband für Dachablaufheizung sowie Steuerung und Kleinmaterial; 4 Stück verschiedene Funkuhren; Audio-Sprechanlage bestehend aus: 3 Stück Außenstationen, 1 Stück Innenstation, 1 Stück externes Läutewerk 24 V, Spannungsversorgung und Verkabelung

C) Ausschreibung 09: Fernmeldeinstallation
1 Stück Notruftelefon zum Wandeinbau; 1 Stück Brandmeldeanlage mit Wählgerät und GSM-Funkmodul; 12 Stück Rauchmelder; 16 Stück Sirenen; 4 Stück Druckknopfmelder; 2 Stück Lautsprecher 250 W; 1 Stück mobiles Beschallungssystem

D) Ausschreibung 10: Blitzschutzarbeiten / Erdungsanlage
11 Stück Anbindungen an bauseits verlegten Fundamenterder; ca. 170 m Fangleitungen Aluminium Dm 8 mm; ca. 100 Stück Dachleitungshalter für Trapezblech- und Flachdach; 1 Stück Fangstange, Höhe 2,50 m; ca. 12 Stück Fangspitzen, Länge 200 mm; ca. 90 m isolierte Aluminiumableitung unter Putz; 11 Stück Unterflur-Trennstellenkästen

E) Ausschreibung 12: Aluminiumfenster/-außentüren
6 Stück Aluminiumfenster, 2,01 x 1,01 m, fest verglast; 2 Stück Aluminiumfenster, 2,01 x 1,01 m, zweiflüglig, Dreh-/Kipp-Beschlag; 8 Stück Lamellenfenster, 1,01 x 2,01 m, 6 Klappen, E-Antrieb; 4 Stück Aluminiumfenster, 4,09 x 3,01 m, fest verglast, mit integriertem Lamellenfenster, 1,61 x 3,01 m, 8 Klappen, E-Antrieb; 1 Stück Alu-Glas-Außentür, 3,01 x 2,50 m, zweiflüglig mit feststehenden Seitenteilen; 3 Stück Aluminium-Außentüren, bis 1,26 x 2,26 m, einflüglig; einschließlich Obentürschließer, Panikschlösser und Drückergarnituren

g) Planungsleistungen: nicht gefordert

h) Unterteilung in Lose
Eine nochmalige Unterteilung der Ausschreibungen A bis E in Lose ist nicht vorgesehen.

i) Ausführungsfristen
A) Ausschreibung 07: 02.04.2019 bis 29.07.2019
B) Ausschreibung 08: 02.04.2019 bis 26.09.2019
C) Ausschreibung 09: 02.04.2019 bis 26.09.2019
D) Ausschreibung 10: 28.02.2019 bis 10.04.2019
E) Ausschreibung 12: 02.04.2019 bis 17.04.2019

j) Nebenangebote: sind zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen
Ort: AIG Gotha GmbH, Gartenstraße 46-50 (Zimmer 225), 99867 Gotha
Telefon: 03621/356-0, Telefax: 03621/356-100, E-Mail: sekretariat@aig-gotha.de
Versand/Abholung ab:10.12.2018 (um Voranmeldung unter vorgenannter Adresse wird gebeten)

l) Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen
A) Ausschreibung 07: Kostenpauschale 26,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
B) Ausschreibung 08: Kostenpauschale 13,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
C) Ausschreibung 09: Kostenpauschale 7,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
D) Ausschreibung 10: Kostenpauschale 5,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
E) Ausschreibung 12: Kostenpauschale 6,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
Die Kostenpauschale gilt für 1fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Bei Selbstabholung entfallen die Gebühren für Postversand. Der Versand der Leistungsbeschreibung als Datei im Format GAEB 83 oder/und GAEB XML erfolgt per E-Mail. Hierzu ist bei Anforderung eine E-Mail-Adresse und das GAEB-Format anzugeben. In allen Kostenpauschalen sind 19% MwSt. enthalten. Die Zahlung kann direkt im Büro der AIG Gotha GmbH, per Verrechnungsscheck zugunsten der AIG Gotha GmbH oder durch Überweisung auf das Konto IBAN: DE98 8205 2020 0750 0377 50, BIC: HELADEF1GTH erfolgen. Bei Überweisung ist der Einzahlungsbeleg der Angebotsanforderung beizufügen. Der Betrag wird nicht zurückerstattet.

n) Frist für den Eingang der Angebote
A) Ausschreibung 07: 10.01.2019, 12.30 Uhr
B) Ausschreibung 08: 10.01.2019, 12.45 Uhr
C) Ausschreibung 09: 10.01.2019, 13.00 Uhr
D) Ausschreibung 10: 10.01.2019, 13.15 Uhr
E) Ausschreibung 12: 10.01.2019, 13.30 Uhr
beim Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha (bei Postversand) oder
Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Sekretariat Erdgeschoss), 99867 Gotha (bei persönlicher Abgabe)

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote
A) Ausschreibung 07: 10.01.2019, 13.00 Uhr
B) Ausschreibung 08: 10.01.2019, 13.15 Uhr
C) Ausschreibung 09: 10.01.2019, 13.30 Uhr
D) Ausschreibung 10: 10.01.2019, 13.45 Uhr
E) Ausschreibung 12: 10.01.2019, 14.00 Uhr
beim Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Beratungsraum Erdgeschoss, Raum 1.16), 99867 Gotha
Bei der Eröffnung der Angebote dürfen nur Bieter und bevollmächtigte Vertreter der Bieter anwesend sein.

r) Geforderte Sicherheiten
Der Auftraggeber behält sich vor, Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllungen in Höhe von 5% der Auftragssumme und für Mängelansprüche in Höhe von 3% der Abrechnungssumme zu fordern, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt. Bei Sicherheitsleistungen durch Bürgschaften sind diese über ein in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenes Kreditinstitut oder zugelassenen Kreditversicherer nachzuweisen.

s) Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen gemäß VOB/B § 16
Vorauszahlungen werden nicht vereinbart

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften
werden entsprechend VOB/A zugelassen

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung der Bieter
Nachweise gemäß VOB/A § 6a Abs. 2 und Nachweis, dass der Unternehmer seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zur Zahlung der Sozialbeiträge nach den geltenden Rechtsvorschriften erfüllt hat. Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auf Verlangen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist
A) bis E) Ausschreibungen 07, 08, 09, 10 und 12: 08.02.2019

w) Nachprüfstelle bei Verstößen gegen Vergabebestimmungen
Thüringer Landesverwaltungsamt, Jorge-Semprún-Platz 4, 99423 Weimar
Es besteht die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung beim Auftraggeber nach
§ 19 Abs. 2 ThürVgG und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG.


gez. i.V. Niebur                                                                                                               Gotha, 28.11.2018
Eckert
Landrat

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt, im Ordnungsamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:21.09.18, 15:57 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten