Bau- oder Dienstleistungen - Detail

Beseitigung und Entsorgung von Abfall sowie Grasmahd an den Kreisstraßen K 1-29

Los 1 Beseitigung und Entsorgung von Abfall an den Kreisstraßen K 1-29 für das Jahr 2019

Los 2 Grasmahd an den Kreisstraßen des Landkreises Gotha, 1. und 2. Mahd

Öffentliche Ausschreibung (VOL/A)

1. Öffentlicher Auftraggeber (Vergabestelle)

Landratsamt Gotha, vertreten d.d. Landrat
18.-März-Str. 50
99867
Gotha
Telefon: 03621 / 214 242
Telefax: 03621 / 214 410
E-Mail: gebaeudemanagement@kreis-gth.de
Internet-Adresse: www.landkreis-gth.de

2. a) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung

2. b) Vertragsart: Dienstleistungsauftrag

3. a) Kategorie der Dienstleistungen und Beschreibung:
Los 1 Beseitigung und Entsorgung von Abfall an den Kreisstraßen K 1-29 für das Jahr 2019
Los 2 Grasmahd an den Kreisstraßen des Landkreises Gotha, 1. und 2. Mahd

3. b) CPV-Code: /

3.c) Unterteilung in Lose
Los 1 846.500,00 m2 Unrat an Straßenrändern aufnehmen
Los 2 264.950,00 m2 maschinellen Rasenschnitt ohne Behinderung
         581.500,00 m2 maschinellen Rasenschnitt, jedoch mit Baumbestand bzw. unter Schutzplanken

3.d) Ausführungsort: Kreisstraßen K 1-29 des Landkreises Gotha

3.e) Bestimmung über die Ausführungsfrist:
Ausführungszeit je nach witterungsbedingten Wachstumsstandes und Absprache mit dem Auftraggeber :
Los 1 02.05. - 11.05.2019
Los 2 1.Mahd 13.05. - 22.06.2019
         2.Mahd 26.08. - 27.09.2019

4. a) Anforderung der Unterlagen:
Landratsamt Gotha
Amt für Gebäude- und Straßenmanagement
18.-März-Str. 50
99867
Gotha
Telefon: 03621 / 214 242
Telefax: 03621 / 214 410
E-Mail: gebaeudemanagement@kreis-gth.de
schriftlich, unter Vorlage des Einzahlungsbeleges (siehe 4.b))

4. b) Schutzgebühr:
Höhe des Kostenersatzes für die Vergabeunterlagen:
Bei Selbstabholung der Unterlagen eine Höhe 5,00 Euro
Bei Versendung der Unterlagen eine Höhe 6,45 Euro
Die Kostenpauschale gilt für 1-fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2-facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Die Einzahlungsbelege sind den Anforderungen beizufügen.
Versand erfolgt nach Zahlungseingang.

Empfänger Landratsamt Gotha
Kontonummer IBAN: DE40 8205 2020 0750 1000 01
BLZ BIC: HELADEF1GTH
Geldinstitut Kreissparkasse Gotha
Verwendungszweck Abfall/Grasmahd 2019

5. a) Angebotsfrist: 26.03.2019, 11.00 Uhr
Im verschlossenen Umschlag, mit der Aufschrift „Angebot für Los 1 Abfall und Los 2 Grasmahd
an den Kreisstraßen des Landkreises Gotha für das Jahr 2019“ 

5. b) Anschrift:
Landratsamt Gotha
Amt für Gebäude- und Straßenmanagement
18.-März-Str. 50
99867
Gotha

5. c) Sprache:
Deutsch (gilt auch für Rückfragen und Schriftverkehr)

6. Kautionen und Sicherheiten:
keine

7. Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen:
Abschlags- und Schlusszahlung im Rahmen der Verdingungsordnung für Leistungen Teil B (VOL/B)
8. Rechtsform, die die Bietergemeinschaft bei der Auftragserteilung annehmen muss:
Gesamtschuldnerisch haftend, Nennung eines bevollmächtigten Vertreters

9. Mindestbedingungen (Unterlagen zur Beurteilung der Eignung des Bewerbers):

a) Eigenerklärung nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - Teil A(VOL/A) und dem
Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung (GWB)

Eventuell Präqualifizierungsnachweise

Werden Leistungen durch eine Bietergemeinschaft durchgeführt:
Erklärung Bietergemeinschaft

b) - Haftpflichtversicherung
- Auszug aus dem Handelsregister
- die Referenzliste über die in den letzten 3 Geschäftsjahren erbrachten Leistungen,
die Gegenstand dieser Ausschreibung sind

c) Werden Leistungen auf Nachunternehmer übertragen:
Erklärung des Bieters bei beabsichtigter Übertragung von Leistungen auf NU
Erklärung des Nachunternehmers

d) Los 1
Die Bieter müssen nachweisen, dass sie über die notwendigen fachlichen Voraussetzungen, Fachkunde, Zuverlässigkeit (Zertifikat Entsorgungsfachbetrieb, MVAS 99), entsprechende personelle Ausstattung verfügen und im Besitz der Technik sind, die den spezifischen Forderungen der ausgeschriebenen Leistung entsprechen.
Das eingesetzte Personal des Auftragnehmers hat der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig zu sein.

Los 2
Die Bieter müssen über eine geeignete und leistungsfähige Mähtechnik verfügen
(Merkblatt für den Unterhaltungs- und Betriebsdienst an Straßen, Grünpflege Stand 2006, Anlage Mähgeräte Blatt 1 bis 3).
Es sind mindestens zwei Mähkomplexe vorzuhalten, da der große Leistungsumfang nur zügig abgearbeitet werden kann, wenn der AN über einen ausreichenden Maschinenpark und damit über die nötige Leistungsfähigkeit verfügt.
Ein Mähkomplex besteht aus einem Trägergerät mit mindestens einem Randstreifenmähgerät und einem Front- bzw. Heckauslegermähwerk.
Die Technik muss sich zwingend im Eigentum des AN befinden.

10. Zuschlagsfrist/ Bindefrist: 26.04.2019

11. Zuschlagskriterien: der Preis

12. Nebenangebote/ Änderungsvorschläge:
nicht zugelassen

13. Vergabe nach Losen:
Angebote sind möglich für ein Los oder mehrere Lose.
Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, die Leistungen gesamt oder getrennt nach Losen zu vergeben.

14. Sonstige Angaben:
Die Ergänzenden Vertragsbedingungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 ThürVgG),
zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen (§ 12 ThürVgG) sowie zu § 12 und
§ 15 ThürVgG – Nachunternehmereinsatz, § 17 ThürVgG - Kontrollen, § 18 ThürVgG – Sanktionen
sind dem Angebot zwingend als Anlage beizufügen.
Werden Leistungen auf Nachunternehmer übertragen, sind die entsprechenden
Nachunternehmererklärungen zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§§ 10, 12 Abs, 2 und
15 Abs. 2 ThürVgG sowie zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen
(§§ 11 und 12 Abs. 2 ThürVgG) dem Angebot beizufügen.
Für die Erbringung der Leistungen ist mindestens der gesetzliche Mindestlohn einzuhalten.
Die Bieter werden gem. den Bestimmungen des § 19 Abs. 1 Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG)
über nicht berücksichtigte Angebote informiert.
Beanstandung der Vergabe:
Die Nichteinhaltung von Vergabevorschriften können nach § 19 Abs. 2 ThürVgG beim
Auftraggeber/ Ausschreibenden (siehe Pkt. 4 a)) vor Ablauf der Frist aus § 19 Abs. 1 ThürVgG
beanstandet werden. Auf die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG wird hingewiesen.

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt, im Ordnungsamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:21.09.18, 15:57 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten