Bau- oder Dienstleistungen - Detail

Bauleistungen an der Grundschule Ohrdruf

Ausschreibung 18: Stahlbau-/ Schlosserarbeiten

Ausschreibung 19: Malerarbeiten

a) Öffentlicher Auftraggeber
Name: Landkreis Gotha, Der Landrat
Straße: 18.-März-Straße 50 PLZ/Ort: 99867 Gotha
Telefon: 03621/214-610 Telefax: 03621/214-410
E-Mail: gebaeudemanagement@kreis-gth.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren: Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg: entfällt

d) Art des Auftrages: Ausführung von Bauleistungen

e) Bezeichnung des Vorhabens und Ort der Ausführung
Projekt (KBZ.): GS Ohrdruf - Ersatzneubau
Proj.-Nr.: 1602110
Bauvorhaben/
Baustelle: Grundschule „Carl Eduard Meinung“ Ohrdruf
Ersatzneubau
Südstraße 26, 99885 Ohrdruf

f) Art und Umfang der Leistung
A) Ausschreibung 18: Stahlbau-/ Schlosserarbeiten
ca. 11,50 m Stahl-Innengeländer bestehend aus Pfosten aus Flachstahl 50 x 10 mm und Füllungen aus Flachstahlrahmen 50 x 8 mm mit senkrechten Flachstahl-Füllstäben 50 x 8 mm; ca. 91 m Handläufe aus Edelstahl, Ø 48,3 mm, befestigt an Geländerelementen sowie an Wänden aus Mauerwerk und Stahlbeton;
1 St. Eingangsvordach, ca. 4,50 x 3,85 m, Höhe ca. 3,40 m, als Stahl- oder Aluminiumtragkonstruktion mit
Deckung aus VSG-Glas
B) Ausschreibung 19: Malerarbeiten
ca. 2.260 m² Flächenarmierung Malervlies, Wände; ca. 2.260 m² Erstanstrich Kunststoff-Dispersion Wände, geputzt, Trockenbau bzw. Stahlbetonbauteile, teilweise farbig getönt; ca. 2.260 m² Schlussbeschichtung PU-Versiegelung;
ca. 285 m² Erstanstrich Kunststoff-Dispersion glatte Stahlbeton- bzw. Trockenbaudecken; ca. 840 m² Erstanstrich Kunststoff-Dispersion gelochte Akustikdecken;
35 St. Stahlumfassungszargen beschichten; 2 St. Stahltüren beschichten; ca. 12 m Stahl-Innengeländer beschichten;
ca. 10 m² öldichter Anstrich Triebwerksraum und Aufzugsschacht

g) Planungsleistungen: nicht gefordert

h) Unterteilung in Lose: Eine nochmalige Unterteilung der Ausschreibungen A und B in Lose ist nicht vorgesehen.

i) Ausführungsfristen
A) Ausschreibung 18: 29.11.2018 bis 03.01.2019
B) Ausschreibung 19: 29.11.2018 bis 28.02.2019

j) Nebenangebote: sind zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen
Ort: AIG Gotha GmbH, Gartenstraße 46-50 (Zimmer 225), 99867 Gotha
Telefon: 03621/356-0, Telefax: 03621/356-100, E-Mail: sekretariat@aig-gotha.de
Versand/Abholung ab: 04.06.2018 (um Voranmeldung unter vorgenannter Adresse wird gebeten)

l) Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen
A) Ausschreibung 18: Kostenpauschale 6,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
B) Ausschreibung 19: Kostenpauschale 6,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
Die Kostenpauschale gilt für 1fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Bei Selbstabholung entfallen die Gebühren für Postversand.
Der Versand der Leistungsbeschreibung als Datei im Format GAEB 83 oder/und GAEB XML erfolgt per E-Mail. Hierzu ist bei Anforderung eine E-Mail-Adresse und das GAEB-Format anzugeben.
In allen Kostenpauschalen sind 19% MwSt. enthalten.
Die Zahlung kann direkt im Büro der AIG Gotha GmbH, per Verrechnungsscheck zugunsten der AIG Gotha GmbH oder durch Überweisung auf das Konto IBAN: DE98 8205 2020 0750 0377 50, BIC: HELADEF1GTH erfolgen.
Bei Überweisung ist der Einzahlungsbeleg der Angebotsanforderung beizufügen.
Der Betrag wird nicht zurückerstattet.

n) Frist für den Eingang der Angebote
A) Ausschreibung 18: 10.07.2018, 12.30 Uhr
B) Ausschreibung 19: 10.07.2018, 12.45 Uhr
beim Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha (bei Postversand) oder
Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Sekretariat Erdgeschoss), 99867 Gotha (bei persönlicher Abgabe)

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen: deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote
A) Ausschreibung 18: 10.07.2018, 13.00 Uhr
B) Ausschreibung 19: 10.07.2018, 13.15 Uhr
beim Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Beratungsraum Erdgeschoss, Raum 1.16), 99867 Gotha
Bei der Eröffnung der Angebote dürfen nur Bieter und bevollmächtigte Vertreter der Bieter anwesend sein.

r) Geforderte Sicherheiten
Der Auftraggeber behält sich vor, Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllungen in Höhe von 5% der Auftragssumme und für Mängelansprüche in Höhe von 3% der Abrechnungssumme zu fordern, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt. Bei Sicherheitsleistungen durch Bürgschaften sind diese über ein in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenes Kreditinstitut oder zugelassenen Kreditversicherer nachzuweisen.

s) Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen gemäß VOB/B § 16
Vorauszahlungen werden nicht vereinbart

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften: werden entsprechend VOB/A zugelassen

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung der Bieter
Nachweise gemäß VOB/A § 6a Abs. 2 und Nachweis, dass der Unternehmer seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zur Zahlung der Sozialbeiträge nach den geltenden Rechtsvorschriften erfüllt hat.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auf Verlangen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist
A) und B) Ausschreibungen 18 und 19: 03.08.2018

w) Nachprüfstelle bei Verstößen gegen Vergabebestimmungen
Thüringer Landesverwaltungsamt, Jorge-Semprún-Platz 4, 99423 Weimar
Es besteht die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung beim Auftraggeber nach
§ 19 Abs. 2 ThürVgG und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG.

gez. Gießmann                                                                                                              Gotha, 09.05.2018
Landrat

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:27.07.17, 13:47 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten