Aktuelles - Detail

„Schule trifft Umwelt“ überzeugte als Motto für den Umweltpreis

Den diesjährigen Umweltpreis des Landkreises Gotha teilen sich gleich zwei Schulen: die Grundschule Ludwig-Bechstein in Gotha sowie das Gymnasium Ernestinum in Gotha.

Über den Umweltpreis freuten sich Katrin Schneider, Balkees Al Eoudat und Marion Donath-Frense (Bechstein-Schule) sowie Hannah Jäger, Oskar Stahl, Heidi Preßler, Dr. Lutz Wagner und Franz Kalbe (Ernestinum)

Vertreter beider Schulen konnten die mit insgesamt 1.500 Euro dotierte Ehrung am 12. Juni im Spohrsaal in Gotha entgegennehmen. Inhaltlich richteten sich die Auslobungskriterien des Preises diesmal an Schulen. Die Idee war, dass sich vielfach Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften in ihren Klassen, Arbeits- oder Projektgruppen mit den Grundlagen des Umweltschutzes vertraut machen und daraus Verhaltensweisen oder Lösungen entwickeln, die helfen, eine lebenswerte Umwelt zu erhalten. Insgesamt waren die Projekte von sieben Schulen für den Umweltpreis 2018 vorgeschlagen worden.

Der Leiter des Umweltamtes, Hajo Reuter, würdigte in seiner Moderation alle Bewerbungen als sehr anspruchsvoll. „Sie sind sehr unterschiedlich, manche sehr speziell in die Tiefe gehend, andere sehr breit und umfassend. Aber alle für die jeweilige Schulstufe auf einem unglaublich hohen Niveau.“ Die Jury hat sich für zwei gleichberechtigte Sieger, die zwei verschiedene Schulformen repräsentieren, entschieden.

Die staatliche Grundschule „Ludwig Bechstein“ Gotha hat sich mit ihrem „Wimmel-Welt-Projekt“ beworben: ein Schulgarten mit Bienennährpflanzen, eine Bienenwiese und ein Insektenhotel, selbst gepflanzte Bäume auf dem Areal der Schule, selbstproduzierter Apfelsaft, Ferienausflüge in den Tierpark, zum Imker oder zum Falkner, Umweltquiz und Insektenmemory, Vertiefung im Kunstunterricht. Damit ist es der Schule gelungen, Umweltfragen mit der Erfahrungswelt von Grundschülern zu verknüpfen und in verschiedenen Fächern dazu beizutragen, dass sich die Kinder Wissen über Natur und Umwelt erarbeiten, Zusammenhänge erkennen und zugleich eigene Fertigkeiten vertiefen. Zudem punktete die mit vielen Fotos angereicherte Bewerbung bei den Mitglieder der Jury.

Die Mitglieder der AG „Ökogarten“ des Gymnasiums Ernestinum überzeugten mit dem Projekt Ökogarten. Die Idee dazu entstand schon im Rahmen einer Projektwoche im Jahr 2010, als die damaligen Sechstklässler Ideen für ihren „Ökotraumgarten“ sammelten und umsetzten. Mit dem Ökogarten schufen die Mädchen und Jungen ein einzigartiges grünes Klassenzimmer sowie eine Ruheoase mit Natur- und Nutzgarten und ein einmaliges Biotop für Tiere und Pflanzen. Heute besuchen die Ideengeber des Ökogartens die 9. Klasse und im nächsten Jahr werden sie ihr Projekt jüngeren Schülern anvertrauen in der Hoffnung, ihren „Ökotraumgarten“ weiter leben zu lassen.

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:03.01.18, 07:40 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten