Aktuelles - Detail

Priorisiert: 1,68 Mio. Euro für den Ausbau der Kita-Landschaft

Für den Ausbau der Kita-Landschaft im Landkreis Gotha hat der Jugendhilfeausschuss den Weg frei gemacht: Damit fließen 2021 rund 1.680.000 Euro in sieben Vorhaben der Städte und Gemeinden.

Die Mittel stammen aus Förderprogrammen des Bundes und Landes und werden über den Freistaat Thüringen ausgereicht. Wichtig hierfür ist die Priorisierung durch den Jugendhilfeausschuss. Ohne dessen Plazet besteht keine Aussicht auf Inanspruchnahme der Förderung.

Für Landrat Onno Eckert ist der Ausschuss-Beschluss deshalb ein wichtiger Impuls: „Die Förderung wird eine deutliche Verbesserungen in der Fläche bringen. Dennoch bleibt der Bedarf an weiteren Betreuungsplätzen durch Zuzug immens – insbesondere in der Stadt Gotha, aber auch in Waltershausen und Tambach-Dietharz“, resümiert Eckert. Der Landrat dankte dem Jugendhilfeausschuss für die objektive Bewertung der zur Förderung angemeldeten Vorhaben. In die Wertungsmatrix wurde nicht nur die Anzahl der nicht betreuten Kinder, der freien Kapazitäten und der Aufnahme von Kindern mit Migrationshintergrund gewertet, sondern auch die Berücksichtigung von Vorhaben in der vergangenen Förderperiode (2008-2020) sowie die Fremdbetreuungsquote für Kinder aus anderen Gemeinden.


Lang ersehnte Förderung für den Neubau in Gräfenhain steht


Der größte Einzelbetrag entfällt mit gut 798.000 Euro auf die Stadt Ohrdruf, die im Ortsteil Gräfenhain für rund 3,3 Mio. Euro einen Kitaneubau anstrebt, um dem seit 1888 durchgängig im selben Gebäude bestehenden, aber aus den sprichwörtlichen Nähten platzenden Kindergarten ein neues Domizil zu verschaffen. Für rund 330.000 Euro kann die Stadt Gotha die Erstausstattung des neu entstehenden Kindergartens im Westviertel kofinanzieren und weiterhin für 295.000 Euro umfangreiche bauliche Sanierungen an der Kita „Teeschlösschen“ durchführen lassen. In der Landgemeinde Nesse-Apfelstädt kommen rund 168.000 Euro der Gestaltung des Außengeländes des Kita-Neubaus im Ortsteil Ingersleben zugute. Waltershausen erhält knapp 32.000 Euro fürs Anbringen eines Sonnenschutzes und der Abtrennung eines Gruppenraumes im Ortsteil Fischbach, während für die Mühlberger Einrichtung (Gemeinde Drei Gleichen) rund 30.000 Euro zur Ertüchtigung der Sanitärbereiche bereitgestellt werden. Die Talsperrenstadt Tambach-Dietharz wiederum erhält gut 26.000 Euro für die Erstausstattung der mobilen Raumsysteme, um die sie ihre Kita kürzlich erweitert hat.

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist das Landratsamt Gotha nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. 
Persönliche Vorsprache ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis. 


 


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha

Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:11.09.20, 10:05 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten