Aktuelles - Detail

Ferienjobs: Worauf Schüler achten müssen

Auf welche Rahmenbedingungen Schüler bei Ferienarbeit achten müssen, erklärt das Jugendamt des Landkreises Gotha.

Wer einen Ferienjob antreten will, braucht das Einverständnis der Sorgeberechtigten und muss mindestens 15 Jahre alt sein. Pro Kalenderjahr dürfen die Jugendlichen höchstens vier Wochen arbeiten. Wie die Zeit übers Jahr verteilt wird, bleibt den Schülern überlassen. Die Arbeitszeit darf acht Stunden pro Tag und damit 40 Stunden in der Woche nicht übersteigen; es gilt die Fünftagewoche.

Für die tägliche Arbeitszeit gibt der Gesetzgeber auch einen klaren Korridor vor: Die Tätigkeit darf nicht vor sechs Uhr morgens beginnen und nicht später als 20 Uhr am Abend enden. Ab viereinhalb Stunden Arbeitszeit steht Jugendlichen eine Ruhepause zu. Diese muss bei einer täglichen Arbeitszeit zwischen viereinhalb bis sechs Stunden mindestens 30 Minuten sowie ab 6 Stunden mindestens 60 Minuten betragen.

Die Schüler sollten grundsätzlich nur mit solchen Arbeiten betraut werden, die keine gesundheitlichen Gefahren in sich bergen und die dem Leistungsvermögen der Jugendlichen entsprechen. Eine ärztliche Untersuchung ist für die Arbeit während der Ferien nicht notwendig.

Zu weiteren Fragen im Einzelfall gibt Frau Heinrich vom Jugendamt Gotha, Humboldtstr. 18, 99867 Gotha, Tel. 03621-214 333, gern Auskunft.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist das Landratsamt Gotha nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. 
Persönliche Vorsprache ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis. 


 


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha

Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:11.09.20, 10:05 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten