Aktuelles - Detail

Erstmals zwei Denkmalschutzpreise vergeben

Zum ersten Mal in der 24-jährigen Geschichte des Denkmalschutzpreises des Landkreises Gotha gibt es zwei Preisträger:innen: sowohl das Ehepaar Vogel von Frommannshausen Schubart mit ihrem Pfarrhaus in Warza als auch die Wohnungseigentümergemeinschaft des „Wohngut“ Neudietendorf sind am 11. September 2022 mit dem Preis ausgezeichnet worden.

Die Preisträger:innen gemeinsam mit Landrat Onno Eckert und Ministerpräsident Bodo Ramelow. Landrat Onno Eckert hat das Preisgeld von jeweils 750 Euro, wie auf den Schecks zu sehen, spontan aufgestockt. Das heißt: beide Preisträger:innen erhalten 1500 Euro.

„Die Jury konnte sich einfach nicht entscheiden. Beide Vorschläge tragen in vorbildhafter Weise und mit außerordentlichem Engagement zum Erhalt und Schutz von Denkmalen bei und haben den Preis gleichermaßen verdient“, so Landrat Onno Eckert bei der Preisverleihung im Rahmen des Tages des offenen Denkmals im Schlosspark Reinhardsbrunn. Beide Preisträger:innen erhalten jeweils 1500 Euro Preisgeld.

Das Pfarrhaus in Warza war vor dem Kauf durch das Ehepaar Elke und Martin Vogel von Frommannshausen Schubart im Jahr 2017 dem Abriss geweiht. Die Arbeit und die Probleme, die der Kauf mit sich bringen würde, waren dem Ehepaar bewusst, aber kein Hindernis. Es hat direkt nach dem Kauf mit der denkmalgerechten und ökologischen Sanierung begonnen. Dabei ist besonders hervorzuheben, dass alle Arbeiten in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde durchgeführt worden sind. „Dem Ehepaar ist es gelungen, ein wesentliches Stück Dorf- und Kulturgeschichte zu erhalten“, sagte Onno Eckert in seiner Laudatio.

Gleiches gilt für die Familien Altmann, Burckhardt, Gehlhaar, Gottlieb und Philipsen von der Wohnungseigentümergemeinschaft „Wohngut“ Neudietendorf. Mitten im Zentrum des Ortsteils bewohnen die Familien die großzügige Vierseithofanlage aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Nach dem Kauf vor rund fünf Jahren haben sie die Hofanlage vorbildlich denkmalgerecht instandgesetzt, saniert und umgestaltet. Dabei haben sie „eindrucksvoll bewiesen, dass Wohnen im Denkmal und Klimaschutz keine Gegensätze sein müssen“, so der Landrat.

Die Veranstaltung zum Tag des offenen Denkmals im Schlosspark Reinhardsbrunn wurde vom Kirche und Tourismus Reinhardsbrunn e. V. gemeinsam mit dem Freistaat Thüringen, dem Landkreis Gotha, der Stadt Friedrichroda und in Kooperation mit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz organisiert.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist das Landratsamt Gotha nicht für den Publikumsverkehr geöffnet. 
Persönliche Vorsprache ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
Wir bitten um Ihr Verständnis. 


 


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha

Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:18.03.22, 16:55 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2021 • Alle Rechte vorbehalten