Aktuelles - Detail

Broschüre informiert zu geschützten Landschaftsbestandteilen

Mit der Broschüre über geschützte Landschaftsbestandteile legt das Umweltamt das sechste Heft der Schriftenreihe ‚Naturschutz im Landkreis Gotha‘ vor.

Petra Schache, Sachgebietsleiterin Untere Naturschutzbehörde, und Landrat Onno Eckert stellten die Broschüre vor.

Diese Reihe wurde ins Leben gerufen, um das obligatorische Schutzgebietskataster nicht nur informativ, sondern auch anschaulich und öffentlichkeitswirksam zu gestalten.


Das Naturschutzrecht kennt eine ganze Reihe von Schutzgebietskategorien, begonnen mit den Naturdenkmalen und endend mit den Nationalparks und Nationalen Naturmonumenten (beispielsweise das Grüne Band). Die Schriftenreihe des Umweltamtes beschreibt die im Landkreis Gotha vorhandenen Schutzgebietskategorien Naturdenkmale, geologische Natur-denkmale und Geotope, Flächennaturdenkmale, Naturschutzgebiete, Landschaftsschutzgebiete und die Natura 2000-Gebiete und nun auch die Geschützten Landschaftsbestandteile. In der Einleitung wird die jeweilige Schutzgebietskategorie vorgestellt.


Die Geschützten Landschaftsbestandteile sind eine Schutzgebietskategorie, die erst mit dem bundesdeutschen Naturschutzrecht in der Region Einzug gehalten hat und deshalb noch relativ unbekannt ist; sie sind vergleichbar mit den Flächennaturdenkmalen, welche es nach Bundesrecht nicht mehr gibt.

In der vorliegenden Broschüre werden 19 Geschützte Landschaftsbestandteile, die das Landratsamt Gotha von 1999 bis 2016 unter Schutz gestellt hat, mit Fotos, Text und Karte beschrieben.
Die Geschützten Landschaftsbestandteile repräsentieren die charakteristische Biotop- und Artenvielfalt der Naturräume des Landkreises Gotha sowie die kulturhistorische Entwicklung der Region. Die Übersichtkarte auf der Broschürenrückseite zeigt die Verteilung, beginnend im Norden mit dem GLB ‚Bremstal‘ im Innerthüringer Ackerhügelland und endend im Thüringer Wald mit dem Hangquellmoor Siegelbach. Auffällig ist auch die Häufung der Schutzgebiete in den markanten Waltershäuser Vorbergen, die an der Grenze zwischen Thüringer Wald und Thüringer Becken für ihren Artenreichtum bekannt sind. Zu diesem Naturraum zählen die orchideenreichen GLB ‚Geiersberg‘ und die ‚Orchideenwiese hinter Schlenks Garten‘

Das neue frische Design der Broschüre orientiert sich am überarbeiteten Erscheinungsbild des Landratsamtes Gotha. Die fachlichen Beiträge der Broschüre wurden in den Jahren 2017 und 2018 von Cornelia Schuster vom gleichnamigen Gutachterbüro für Naturschutz, Umwelt und Geologie aus Gotha erarbeitet, Layout und Druck erfolgten im Druckmedienzentrum Gotha.

Die Auflagenstärke wurde mit 500 Exemplaren bewusst geringer gewählt als bei den übrigen Heften, da mit der Unterschutzstellung weiterer Geschützter Landschaftsbestandteile in den nächsten Jahren zu rechnen ist und dann die Broschüre in erweiterter Form neu gedruckt werden soll. Das Heft ist kostenlos im Landratsamt erhältlich.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt, im Ordnungsamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:21.09.18, 15:57 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten