L(i)ebenswert aktiv

Die geografische Vielfalt des Landkreises Gotha lässt viel Raum für sportlich-aktive Betätigung im ganzen Jahr: sei es beim erfrischenden Besuch eines der zahlreichen sanierten Freibäder, beim Wandern oder Radwandern auf der Fahner Höhe, beim Golfen im Burgenland, beim Skilanglauf auf dem Rennsteig, beim Rafting in Tambach-Dietharz, auf der Waltershäuser Eisbahn oder im Spaßbad TABBS in Tabarz.


Seit der Jahrtausendwende haben die Städte, die Gemeinden und der Landkreis selbst rund 20 Millionen Euro in den Neubau oder in die Sanierung vorhandener Sportstätten investiert. Nicht von ungefähr zählen die Sportvereine rund 25.000 Mitglieder.

 

Der Landkreis Gotha fördert den Breitensport aktiv: Je nach Haushaltslage stellt der Kreistag freiwillige Mittel bereitsei es für die Sportvereine oder für die Gemeinden zum Unterhalt ihrer Sportstätten. Außerdem erhalten die Sportler über ihre Dachorganisationen weitere Zuwendungen, etwa im Rahmen der Ehrenamtsförderung. Nähere Informationen über die Modalitäten der Sportförderung finden Sie hier

 

Den Vereinen stehen die Schulsporthallen in Trägerschaft des Landkreises als Trainings- und Wettkampforte offen. Für größere sportliche Höhepunkte bietet sich zudem das Volkspark-Stadion in Gotha an, das der Landkreis gemeinsam mit der Residenzstadt unterhält.

 

 

Das Volkspark-Stadion bietet großen und kleinen Sportlern beste Bedingungen.
Gute Bedingungen für Aktivitäten bieten die Städte und Gemeinden des Landkreises.