Tobiashammer Ohrdruf

Schmiedetechnik vergangener Tage macht der Tobiashammer Ohrdruf erlebbar.

Technisches Denkmal mit einer der größten Dampfmaschinen Europas (Gesamtmasse 305 t, Leistung 12.000 PS, ehemaliger Standort: Maxhütte Unterwellenborn ).

Weiterhin existieren fünf funktionstüchtige und von Wasserrädern angetriebene Fallhämmer, ein Walzwerk, Pochwerk und Schleifwerk sowie Glühöfen, die eindrucksvoll die Metallverarbeitung der Vergangenheit wieder aufleben lassen. Traditionell findet seit 1983 alljährlich ein Schmiedesymposium mit international anerkannten Metallgestaltern, Kunstschmieden und Künstlern statt. Die dabei geschaffenen Skulpturen und Plastiken sind im Park des Tobiashammers zu besichtigen.

 

Weitere Informationen: www.tobiashammer.de

Marienglashöhle Friedrichroda

Im Bergmannsgewand erklären die Gästebetreuer Entstehung und Bedeutung der Marienglashöhle. Foto: Stadt Friedrichroda.

Eine der größten und schönsten Kristallgrotten mit Marienglas in Europa! Faszinierende Gipskristalle bis 90 cm Länge und schnellwüchsige Tropfsteine(Stalagtiten und Stalagmiten) können ebenso wie ein einzigartiges Schaubergwerk (1775 – 1903) besichtigt werden. Rund um die Höhle werden Mineralien, Schmuck und Kunstgewerbe angeboten.

 

Weitere Informationen: www.marienglashoehle.de

Ekhof-Theater in Gotha

Das Ekhof-Theater in Gotha war einst Zentrum der deutschen Theaterlandschaft. Foto: L. Ebhardt

1775 gründete der Gothaer Herzog Ernst II. das erste deutsche Hoftheater, das heute noch im Westturm des Schlosses Friedenstein zu besichtigen ist und zu besonderen Festivals nach wie vor bespielt wird. Von 1775 bis 1778 leitete Konrad Ekhof die Bühne, der Gotha zu einem Zentrum in der deutschen Theaterlandschaft etablierte.

 

Weitere Informationen: www.ekhof-festival.de

Burgenensemble Drei Gleichen

Die Wachsenburg und die Ruine der Mühlburg sind zwei der Drei Gleichen. Foto: L. Ebhardt

Direkt an der Autobahn 4 Eisenach-Dresden gelegen findet sich das Burgenensemble der Drei Gleichen. Dazu gehören die Mühlburg bei Mühlberg und die Burg Gleichen bei Wandersleben sowie die bereits zum Ilm-Kreis zählende Veste Wachsenburg.

 

Die Burgen wurden zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert erbaut. Einer Sage zufolge verdanken die Wehrbauten ihren Namen "Drei Gleichen" einem Kugelblitzeinschlag im 13. Jahrhundert, der die Burgen wie drei gleiche Fackeln in Brand gesetzt haben soll. Während die Mühlburg und die Burg Gleichen nur noch gut erhaltene Ruinen sind, wird die Wachsenburg heute als Hotel und Restaurant genutzt.

Pferderennbahn Boxberg

Die Pferderennbahn am Boxberg ist die einzige Galopprennbahn in Thüringen. Foto: L. Ebhardt

Ascot-Flair mitten in Thüringen? Auf dem Boxberg unweit Gotha kein Problem: Die 1878 errichtete und bislang einzige Galopprennbahn des Freistaats lässt bei verschiedenen Renntagen im Jahr die Faszination Pferdesport wieder aufleben. Besonderer Publikumsmagnet ist der traditionelle My-Fair-Lady-Renntag, an dem neben dem Turf vor allem die Hutmode der Damen im Mittelpunkt steht.

 

Weitere Informationen: www.galopprennbahn-boxberg.de

Talsperrenregion im Südkreis

Das Bild zeigt den Blick von der Dammkrone der Ohratalsperre Luisenthal. Foto: L. Ebhardt

Eingebettet in den Thüringer Wald finden sich im Südkreis die Wasserreservoirs Mittelthüringens: Während die Tambach-Dietharzer Schmalwasser-Talsperre (21 Mio. km³) und die Ohra-Talsperre (18 Mio. km³) bei Luisenthal noch zur Trinkwassergewinnung dienen, steht bei der Alten Gothaer Talsperre (rd. 0,8 Mio. km³) bei Tambach-Dietharz heute die Erholungsfunktion im Vordergrund. Alle drei Speicher bieten Gelegenheit zu ausgedehnten Rundwanderungen. 

Stammhaus der Bachs in Wechmar

Das Foto zeigt das restaurierte Stammhaus der Familie Bach in Wechmar. Foto: L. Ebhardt

In Wechmar steht die noch heute die Wiege der Musikerfamilie Bach, deren berühmtester Sohn Johann Sebastian später die Barockmusik prägen sollte wie kein anderer. In der Bachgedenkstätte findet sich eine ständige Ausstellung über Thüringer Spielleute und Instrumentenbauer sowie ein genealogisches Archiv der Freiherren von Wechmar.

 

Weitere Informationen: www.bach-stammhaus-wechmar.de