Medieninformationen - Detail

Abermals Rückendeckung für die Waldbahn nötig

Nach dem Wettlauf um die Liniengenehmigungen der Thüringerwald- und Straßenbahn Gotha GmbH (TWSB) im vergangenen Jahr muss sich der Landkreis Gotha als Aufgabenträger des öffentlichen Personennahverkehrs nun erneut für den schienengebundenen Verkehr stark machen.

Auslöser ist der Widerspruch eines hiesigen Omnibusunternehmens, das sich erfolglos um den Zuschlag jener Linien bemüht hatte, die nach wie vor von der TWSB bedient werden. Das Landesverwaltungsamt muss über diesen Widerspruch befinden und gibt dem Landkreis derzeit Gelegenheit zur Stellungnahme.

 

Landrat Konrad Gießmann betont: „Die anwaltliche Widerspruchsbegründung enthält keinerlei neue Argumente, die uns dazu veranlassen könnten, auch nur einen Millimeter von unserer Position abzurücken. Die Thüringerwald- und Straßenbahn ist und bleibt ein zentraler Pfeiler im hiesigen Verkehrssystem. Dafür gibt es mit dem Nahverkehrsplan eine eindeutige Willensbekundung des Kreistages. Darüber hinaus ist die TWSB im Rahmen der Betrauung bis 2024 beauftragt, Verkehrsleistungen für den Landkreis zu erbringen und damit vertraglich gebunden.“ Mit beiden Argumenten hatte die Kreisverwaltung bereits im vergangenen Sommer ihre ablehnende Haltung zu den Anträgen des Busunternehmens begründet. Ferner zählt die Organisation des öffentlichen Nahverkehrs zu jenen Aufgaben, die von den Landkreisen eigenverantwortlich durchgeführt werden und der Selbstverwaltungsgarantie unterliegen. Das hatte das Landesverwaltungsamt im Herbst in der Begründung seiner Ablehnung dem Busunternehmen deutlich gemacht.

 

Parallel zu dem Busunternehmen hatte auch die TWSB die Verlängerung ihrer bisherigen Liniengenehmigungen im vergangenen Jahr beim Landesverwaltungsamt beantragt und bewilligt bekommen. Die Urkunden für die Linienkonzessionen konnte Geschäftsführer Karl-Heinz Koch im Januar entgegen nehmen. Entsprechend zuversichtlich sehen die Waldbahn als auch der Landkreis dem Ausgang des Widerspruchsverfahrens entgegen.

 

 

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für alle Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten im
Jugendamt,Sozialamt, im Bereich Schwerbehindertenrecht sowie in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:08.02.17, 16:29 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten