Bau- oder Dienstleistungen - Detail

Thüringer Gemeinschaftsschule Tabarz - Barrierefreihei

ÖFFENTLICHE AUSSCHREIBUNG NACH VOB/A

a) Öffentlicher Auftraggeber
Name: Landkreis Gotha, Der Landrat
Straße: 18.-März-Straße 50 PLZ/Ort: 99867 Gotha
Telefon: 03621/214-277 Telefax: 03621/214-410
E-Mail: gebaeudemanagement@kreis-gth.de

b) Gewähltes Vergabeverfahren
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A

c) Auftragsvergabe auf elektronischem Weg
entfällt

d) Art des Auftrages
Ausführung von Bauleistungen

e) Bezeichnung des Vorhabens und Ort der Ausführung
Projekt (KBZ.): TGS Tabarz - Barrierefreiheit
Proj.-Nr.: 1602210
Bauvorhaben/
Baustelle: TGS Tabarz - Barrierefreiheit
Staatliche Gemeinschaftsschule
Am Inselsberg
Karl-Marx-Straße 19
99891 Bad Tabarz

f) Art und Umfang der Leistung
A) Ausschreibung 03: Umbau/Aufstockung Verbinder und Vordach Aufzug
40 m² Abbruch/Umbau/Ergänzung von Fassade aus Alu-Sandwichelementen und Kunststofffenster-bändern und deren Rahmentragkonstruktion aus Stahlhohlprofilen für Anbau eines Aufzugsschach-tes; 55 m² Stahltragkonstruktion aus Stahlhohlprofilen (einschl. Alu-Sandwichelemente) für Außen-wände einer Gebäudeaufstockung; 35 m Dachträger aus Profilstahl; 40 m² Stahltrapezprofil als Tragschale für Flachdach; 10 m² Dacheindeckung mit Stahltrapezprofil; 1 St. Glasvordachsystem mit Schwertern und Dachentwässerung (180 x 120 cm); 40 m² Abbruch Wandbekleidung in Tro-ckenbauweise einschl. Unterkonstruktion; 40 m² Abbruch von Dacheindeckung aus Stahltrapezpro-fil; 83 m Abbruch von Fußpfetten, Grat- und Walmsparren aus Holz; 43 m² Abbruch lose verlegter Dachraumdämmung aus Mineralwolle; 40 m² Abbruch von Flachdachabdichtung, -dämmung und -estrich
B) Ausschreibung 07: Estrich-, Fliesen- und Plattenarbeiten
5 m² Abbruch keramischer Wandbelag; 9 m² Zementestrich als Verbundschnellestrich(CT-F5-V25); 5 m² Abdichtung auf Fußbodenflächen, Verbundabdichtung (BK A0); 5 m² keramischer Bodenbelag (Grp. BIa); 40 m² keramischer Wandbelag (Grp. BIII)
C) Ausschreibung 09: Estrich- und Bodenbelagsarbeiten
32 m² Trittschalldämmschicht PS-Hartschaum EPS 20-2 mm; 32 m² Zementestrich als schwimmender Schnellestrich (CT-F5-S60); 39 m² Bodenbelag aus Linoleum (Kl. 34)
D) Ausschreibung 10: Gerüstarbeiten und Witterungsschutzdach
255 m² Fassadengerüst DIN EN 12810-1 (Lastklasse 4, Breitenklasse W09, H bis 17,0 m); 83 m Belagsver-breiterung; 40 m² Aufstockung Fassadengerüst zum Auflagergerüst; 295 m² Gerüstbekleidung (Schutznetz); 63 m² Witterungsschutz-Dachkonstruktion als Satteldach
E) Ausschreibung 11: Blitzschutzanlage
Diverse Demontage von Ableitungen und Erder, ca. 10 m Fundamenterder Edelstahl 30x3,5mm, ca. 50 m Fangleitungen auf Flachdach, ca. 4 St. Anschlüsse an Stahlkonstruktion / an vorh. Dachleitungen Bestand,
F) Ausschreibung 12: Elektroinstallation
Baustromversorgung: 1 St. Baustromverteilerschrank mit versch. CEE-Steckdosen, ca. 60 m schwere Gummischlauchleitung 5x16mm² (leihweise), Anschluss Kran mit FI-Schutzschalter, allstrom-sensitiv, Miet-zeit ca. 6 Monate.
Austausch Elektro-Hauptverteilung: 3-feldriiger Standverteiler mit ca. 30 St. NH-Abgängen, Umschwenken der ca. 25 abgehenden Kabel auf die neue HV, evt. Verlängerung der Abgangskabel, Demontage der alten SNV-Hauptverteilung, Entsorgung
Behinderten-WC: 4x Leuchtendemontage in den Vorräumen WC’s, 1 St.Behinderten WC-Rufanlage kom-plett, 1 St. Türklingel- und Sprechstelle in Standsäule (Edelstahl), Verschaltung und Anpassung der Ver-drahtung an vorh. Sprechanlage Eingang-Sekretariat,
Aufzug-Anbau: Demontagearbeiten wegen Aufzugsvorräume, 1x Netzanschluss 400V/ 25A mit NYM-J 5x6mm² am Aufzugsschrank herstellen, Verkabelung für Aufzugs-NOT-Ruf, Demontage Dachrinnenhei-zung und nach Aufstockung Wiedermontage, Erweiterung mit ca. 60 m Heizband für Dachrinnen, ca. 10 St. LED-Anbauleuchten im 3.OG, Bewegungsmelder, Verkabelung mit NYM-J-Leitungen
Revisionsunterlagen: Erstellen und 2-fach liefern, alle Pläne auf CD kopieren
G) Ausschreibung 13: Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation
Diverse Demontage- und Umbauleistungen im Anlagenbestand, 1 St. Mehrsäuler, Anlagenbefüllung mit VES- Wasser, 3 St. sanitäre Einrichtungen einschl. zugehöriger Anbindung an die vorhandenen Ver- und Entsorgungssysteme, zugehöriges Hygienegerät, zugehörige Ergänzung einer vorhandenen Abluftanlage

g) Planungsleistungen
nicht gefordert

h) Unterteilung in Lose
Eine nochmalige Unterteilung der Ausschreibungen A bis G in Lose ist nicht vorgesehen.

i) Ausführungsfristen
A) Ausschreibung 03: 16.04.2018 bis 03.07.2018
B) Ausschreibung 07: 27.04.2018 bis 10.08.2018
C) Ausschreibung 09: 06.07.2018 bis 31.08.2018
D) Ausschreibung 10: 12.04.2018 bis 03.07.2018
E) Ausschreibung 11: 25.06.2018 bis 03.07.2018
F) Ausschreibung 12: 12.02.2018 bis 17.08.2018
G) Ausschreibung 13: 19.03.2018 bis 22.05.2018

j) Nebenangebote
sind zugelassen

k) Anforderung der Vergabeunterlagen
Ort: AIG Gotha GmbH, Gartenstraße 46-50 (Sekretariat), 99867 Gotha
Telefon: 03621/356-0, Telefax: 03621/356-100, E-Mail: sekretariat@aig-gotha.de
Versand/Abholung ab: 04.12.2017 (um Voranmeldung unter vorgenannter Adresse wird gebeten)

l) Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen
A) Ausschreibung 03: Kostenpauschale 7,50 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
B) Ausschreibung 07: Kostenpauschale 5,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
C) Ausschreibung 09: Kostenpauschale 5,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
D) Ausschreibung 10: Kostenpauschale 5,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
E) Ausschreibung 11: Kostenpauschale 4,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
F) Ausschreibung 12: Kostenpauschale 7,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
G) Ausschreibung 13: Kostenpauschale 9,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
Die Kostenpauschale gilt für 1fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Bei Selbstabholung entfallen die Gebühren für Postversand.
Der Versand der Leistungsbeschreibung als Datei im Format GAEB 83 oder/und GAEB XML erfolgt per E-Mail. Hierzu ist bei Anforderung eine E-Mail-Adresse und das GAEB-Format anzugeben.
In allen Kostenpauschalen sind 19% MwSt. enthalten.
Die Zahlung kann direkt im Büro der AIG Gotha GmbH, per Verrechnungsscheck zugunsten der AIG Gotha GmbH oder durch Überweisung auf das Konto IBAN: DE98 8205 2020 0750 0377 50, BIC: HELADEF1GTH er-folgen.
Bei Überweisung ist der Einzahlungsbeleg der Angebotsanforderung beizufügen.
Der Betrag wird nicht zurückerstattet.

n) Ablauf der Angebotsfrist
A) Ausschreibung 03:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
B) Ausschreibung 07:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
C) Ausschreibung 09:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
D) Ausschreibung 10:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
E) Ausschreibung 11:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
F) Ausschreibung 12:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
G) Ausschreibung 13:. 11.01.2018, 12:30 Uhr
beim Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha (bei Postversand) oder
Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Sekretariat Erdge-schoss), 99867 Gotha (bei persönlicher Abgabe)

o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha

p) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
deutsch

q) Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote
A) Ausschreibung 03:. 11.01.2018, 13:00 Uhr
B) Ausschreibung 07:. 11.01.2018, 13:15 Uhr
C) Ausschreibung 09:. 11.01.2018, 13:30 Uhr
D) Ausschreibung 10:. 11.01.2018, 13:45 Uhr
E) Ausschreibung 11:. 11.01.2018, 14:00 Uhr
F) Ausschreibung 12:. 11.01.2018, 14:15 Uhr
G) Ausschreibung 13:. 11.01.2018, 14:30 Uhr
beim Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Beratungsraum Erdgeschoss, Raum 1.16), 99867 Gotha
Bei der Eröffnung der Angebote dürfen nur Bieter und bevollmächtigte Vertreter der Bieter anwesend sein.

r) Geforderte Sicherheiten
Der Auftraggeber behält sich vor, Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllungen in Höhe von 5% der Auftrags-summe und für Mängelansprüche in Höhe von 3% der Abrechnungssumme zu fordern, sofern die Auftrags-summe mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt. Bei Sicherheitsleistungen durch Bürgschaften sind diese über ein in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenes Kreditinstitut oder zugelassenen Kredit-versicherer nachzuweisen.

s) Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen gemäß VOB/B § 16
Vorauszahlungen werden nicht vereinbart

t) Rechtsform der Bietergemeinschaften
werden entsprechend VOB/A zugelassen

u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung der Bieter
Nachweise gemäß VOB/A § 6a Abs. 2 und Nachweis, dass der Unternehmer seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zur Zahlung der Sozialbeiträge nach den geltenden Rechtsvorschriften erfüllt hat.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraus-setzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Form-blatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärun-gen auf Verlangen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunterneh-men sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestäti-gen.

v) Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist
A) Ausschreibung 03: 10.02.2018
B) Ausschreibung 07: 10.02.2018
C) Ausschreibung 09: 10.02.2018
D) Ausschreibung 10: 10.02.2018
E) Ausschreibung 11: 10.02.2018
F) Ausschreibung 12: 10.02.2018
G) Ausschreibung 13: 10.02.2018

w) Nachprüfstelle bei Verstößen gegen Vergabebestimmungen
Vergabekammer beim
Thüringer Landesverwaltungsamt
Jorge-Semprún-Platz 4
99423 Weimar
Es besteht die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung beim Auftraggeber nach
§ 19 Abs. 2 ThürVgG und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG.

gez. Gießmann                                                                                                              Gotha, 20.11.2017
Landrat

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:27.07.17, 13:47 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten