Bau- oder Dienstleistungen - Detail

Ausschreibung von Bauleistungen nach VOB/A: GS Ohrdruf - Ersatzneubau

Der Landkreis Gotha schreibt eine Bauleistungen nach VOB/A aus: Projekt "Grundschule „Carl Eduard Meinung“ Ohrdruf - Ersatzneubau"

a)      Öffentlicher Auftraggeber
Name:       Landkreis Gotha, Der Landrat
Straße:      18.-März-Straße 50                      PLZ/Ort:          99867 Gotha
Telefon:    03621/214-610                             Telefax:          03621/214-410
E-Mail:      gebaeudemanagement@kreis-gth.de
 
b)      Gewähltes Vergabeverfahren
Öffentliche Ausschreibung nach VOB/A
 
c)      Auftragsvergabe auf elektronischem Weg
entfällt
 
d)      Art des Auftrages
Ausführung von Bauleistungen
 
e)      Bezeichnung des Vorhabens und Ort der Ausführung
Projekt (KBZ.):
GS Ohrdruf - Ersatzneubau
Proj.-Nr.:
1602110
Bauvorhaben/
Baustelle:
Grundschule „Carl Eduard Meinung“ Ohrdruf

Ersatzneubau

Südstraße 26

99885 Ohrdruf

 
 
f)       Art und Umfang der Leistung
A)  Ausschreibung 03: Gerüstarbeiten

ca. 1.254 m² Fassadengerüst, Lastklasse 4, Breitenklasse W 09, einschl. Gerüstnetzen; 1 St. Treppenauf-gang, h= 8,00 m; 123 m Dachfanggerüst; 123 m Auslegergerüst Traufüberstand; 477 m Konsollage, als wandseitige Gerüstverbreiterung, b= 0,30 m
B)  Ausschreibung 04: Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation

1 St. Gas-Brennwert-Heizkessel, bodenstehend, ca. 85 kW, einschl. Abgasführung direkt über Dach; ca. 10 m Rohrleitungen aus Kupfer bis DN 32 für Gas- Installation, Presssystem; ca. 270 m Rohrleitungen aus Präzisionsstahlrohr bis DN 50, verzinkt, Presssystem, zugehörige Wärmedämmung; ca. 1250 m² Fussboden-heizung Nasssystem; Baustellenheizung für die kommende Heizperiode;
10 St. dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung a 550 m³/h; 1 St. Abluftanlage 1200 m³/h mit Edelstahl-Ablufthaube, einschl. Luftkanäle aus Wickelfalzrohr; 1 St. Abluftanlage 250 m³/h einschl. Luftkanäle aus Wickelfalzrohr und 7 St. Abluft- Tellerventile; 1 St. Einzelraumventilator, 60 m³/h;
ca. 27 St. sanitäre Einrichtungen, zugehöriges Hygienegerät; 4 St. Elektro-Durchlauferhitzer 3,5 – 13,5 kW;
1 St. Elektro- Warmwasserspeicher 80 Liter; ca. 170 m Rohrleitungen aus Edelstahl bis DN 32 für Trinkwasser, zugehörige Wärmedämmung; ca. 75 m Rohrleitungen aus MVR bis DN 20 für Trinkwasser, zugehörige Wärmedämmung; ca. 110 m Rohrleitungen aus Kunststoff für Abwasser DN 50 – DN 100
C)  Ausschreibung 07: Dämmung/ Dachtragwerk/ Trapezprofildeckung Unterrichtstrakt

ca. 543 m² Dämmung Dachdecke, MiWo, WLG 035, d= 220 mm; ca. 55 m² Dämmung senkrechte Flächen, MiWo, WLG 035, d= 80 mm; ca. 598 m² Abdeckung Dämmung, diffusionsoffen; 1 St. Dachbodentreppe;
ca. 27,1 m³ Nadelholz C 24 liefern für Dachtragwerk; ca. 895 m Abbund Kantholz verschiedener Querschnitte;
ca. 681 m² Trapezprofildeckung, 40/183 mm (Profil T 40.1), t= 0,75 mm, Negativlage, einschl. First-, Walm- und Traufausbildung; ca. 113 m Hängedachrinne, NG 400, kastenförmig, Titanzink; ca. 53 m Regenfallrohr, kreisförmig, NG 100, Titanzink;
ca. 97 m² Dachrand- und –untersichtsbekleidung, Faserzementplatten, einschl. Unterkonstruktion
D)  Ausschreibung 08: Dachabdichtung Flachdächer

ca. 448 m² Flachdachabdichtung (auf 3 verschiedenen Gebäudeteilen), bestehend aus 80-320 mm EPS-Gefälledämmung und Kunststoffdachbahn; 1 St. Dachgully DN 125, mit innenliegender Fallleitung, als Dachentwässerung; 2 St. Attikagullys DN 125, mit Fallrohr, als Dachentwässerung; 4 St. Attikagullys DN 125 als Notablauf; ca. 5 m Hängedachrinne, NG 333, kastenförmig, Titanzink; ca. 88 m Attikaabdeckung aus Aluminium
E)  Ausschreibung 30: Photovoltaikanlage

Aufdach-Photovoltaikanlage max. 9,6 kWp; 32 St. Hochleistungs-Solarmodule  je 300 Wp; Montage mit Montagegestellen auf Trapezblechdach mit 1 St. Energiedurchführung; 1St. Wechslerrichter 9,6 kW; komplette DC- und AC-Verkabelung; Unterverteiler, Überspannungsschutz, FI- und LS-Schalter; Anmeldung an das EVU; Erstellung der Revisionsunterlagen
 
g)      Planungsleistungen
nicht gefordert
 
h)      Unterteilung in Lose
Eine nochmalige Unterteilung der Ausschreibungen A bis E in Lose ist nicht vorgesehen.
 
i)       Ausführungsfristen
A)  Ausschreibung 03: 23.02.2018 bis 20.09.2018
B)  Ausschreibung 04: 23.02.2018 bis 05.10.2018
C)  Ausschreibung 07: 02.03.2018 bis 04.05.2018
D)  Ausschreibung 08: 28.03.2018 bis 12.06.2018
E)  Ausschreibung 30: 19.03.2018 bis 18.05.2018
 
j)       Nebenangebote
sind zugelassen
 
k)      Anforderung der Vergabeunterlagen
Ort: AIG Gotha GmbH, Gartenstraße 46-50 (Zimmer 225), 99867 Gotha
Telefon: 03621/356-0, Telefax: 03621/356-100, E-Mail: sekretariat@aig-gotha.de
Versand/Abholung ab: 16.10.2017 (um Voranmeldung unter vorgenannter Adresse wird gebeten)
 
l)       Kostenbeitrag für Vergabeunterlagen
A)  Ausschreibung 03: Kostenpauschale 6,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
B)  Ausschreibung 04: Kostenpauschale 26,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
C)  Ausschreibung 07: Kostenpauschale 7,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
D)  Ausschreibung 08: Kostenpauschale 7,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
E)  Ausschreibung 30: Kostenpauschale 4,00 € zzgl. 3,00 € bei Postversand
Die Kostenpauschale gilt für 1fache Ausfertigung, bei Anforderung in 2facher Ausfertigung verdoppelt sie sich. Bei Selbstabholung entfallen die Gebühren für Postversand.
Der Versand der Leistungsbeschreibung als Datei im Format GAEB 83 oder/und GAEB XML erfolgt per E-Mail. Hierzu ist bei Anforderung eine E-Mail-Adresse und das GAEB-Format anzugeben.
In allen Kostenpauschalen sind 19% MwSt. enthalten.
Die Zahlung kann direkt im Büro der AIG Gotha GmbH, per Verrechnungsscheck zugunsten der AIG Gotha GmbH oder durch Überweisung auf das Konto IBAN: DE98 8205 2020 0750 0377 50, BIC: HELADEF1GTH erfolgen.
Bei Überweisung ist der Einzahlungsbeleg der Angebotsanforderung beizufügen.
Der Betrag wird nicht zurückerstattet.
 
n)      Frist für den Eingang der Angebote
A)  Ausschreibung 03: 07.11.2017, 12.30 Uhr
B)  Ausschreibung 04: 07.11.2017, 12.45 Uhr
C)  Ausschreibung 07: 07.11.2017, 13.00 Uhr
D)  Ausschreibung 08: 07.11.2017, 13.15 Uhr
E)  Ausschreibung 30: 07.11.2017, 13.30 Uhr
beim Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha (bei Postversand) oder
Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Sekretariat Erdgeschoss), 99867 Gotha (bei persönlicher Abgabe)
 
 
o)      Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Landratsamt Gotha, 18.-März-Straße 50, 99867 Gotha
 
p)      Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen
deutsch
 
q)      Datum, Uhrzeit und Ort der Eröffnung der Angebote
A)  Ausschreibung 03: 07.11.2017, 13.00 Uhr
B)  Ausschreibung 04: 07.11.2017, 13.15 Uhr
C)  Ausschreibung 07: 07.11.2017, 13.30 Uhr
D)  Ausschreibung 08: 07.11.2017, 13.45 Uhr
E)  Ausschreibung 30: 07.11.2017, 14.00 Uhr
beim Landratsamt Gotha, Amt für Gebäude- und Straßenmanagement, Emminghausstraße 8 (Beratungsraum Erdgeschoss, Raum 1.16), 99867 Gotha
Bei der Eröffnung der Angebote dürfen nur Bieter und bevollmächtigte Vertreter der Bieter anwesend sein.
 
r)      Geforderte Sicherheiten
Der Auftraggeber behält sich vor, Sicherheitsleistungen für Vertragserfüllungen in Höhe von 5% der Auftragssumme und für Mängelansprüche in Höhe von 3% der Abrechnungssumme zu fordern, sofern die Auftragssumme mindestens 250.000 Euro ohne Umsatzsteuer beträgt. Bei Sicherheitsleistungen durch Bürgschaften sind diese über ein in der Europäischen Gemeinschaft zugelassenes Kreditinstitut oder zugelassenen Kreditversicherer nachzuweisen.
 
s)      Zahlungsbedingungen
Abschlags- und Schlusszahlungen gemäß VOB/B § 16
Vorauszahlungen werden nicht vereinbart
 
t)       Rechtsform der Bietergemeinschaften
werden entsprechend VOB/A zugelassen
 
u)      Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung der Bieter
Nachweise gemäß VOB/A § 6a Abs. 2 und Nachweis, dass der Unternehmer seine Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie zur Zahlung der Sozialbeiträge nach den geltenden Rechtsvorschriften erfüllt hat.
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt 124 „Eigenerklärung zur Eignung“ vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auf Verlangen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der „Eigenerklärung zur Eignung“ genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu bestätigen.
 
v)      Ablauf der Zuschlags- und Bindefrist
A) bis E)      Ausschreibungen 03, 04, 07, 08 und 30: 08.12.2017
 
w)     Nachprüfstelle bei Verstößen gegen Vergabebestimmungen
Thüringer Landesverwaltungsamt, Weimarplatz 4, 99423 Weimar
Es besteht die Möglichkeit der Beanstandung der beabsichtigten Vergabeentscheidung beim Auftraggeber nach § 19 Abs. 2 ThürVgG und die Kostenfolge nach § 19 Abs. 5 ThürVgG.

Öffnungszeiten des Landratsamtes Gotha


Für die Mehrzahl der Ämter und Bereiche des Landratsamtes Gotha
gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 17:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
09:00 - 12:00 Uhr

Abweichend davon gelten andere Öffnungszeiten
im Jugendamt, im Sozialamt und in der Kfz-Zulassung


Landratsamt Gotha | 18.-März-Straße 50 | 99867 Gotha
Telefon: 03621 214-0 | Telefax: 03621 214-283 | E-Mail: poststellekreis-gthde 


Letzte Änderung der Seite:27.07.17, 13:47 Uhr
­­© Landratsamt Gotha 2016 • Alle Rechte vorbehalten